Mittwoch, 13. Dezember 2017

Autodiscover langsam?

Wir haben bei unseren Kunden oft das Problem, dass das Outlook sehr lange braucht, um seine Konfiguration über Autodiscover zu erhalten. Oft liegt es daran, wie der Autodiscover Prozess in Outlook abläuft.

Grob gesagt, nimmt Outlook zuerst was hinter dem @ der Mailadresse steht und versucht darüber den Autodiscover Service zu erreichen.

hans.muster@itrain.ch = https://itrain.ch/autodiscover/autodiscover.xml

Genau dies schlägt meist fehl, denn entweder zeigt diese URL auf den Webserver. Noch schlimmer wird es, wenn die URL dem Domänen Namen entspricht, dann zeigt "itrain.ch" auf alle Domänen Kontroller in der Domäne. Dies hat dann zur Folge, dass jeder Domänen Kontroller kontaktiert wird und keiner dieser DCs kann Autodiscover Informationen liefern. Dies kann sehr lange dauern, denn standardmässig ist ein Timeout von 25 Sekunden hinterlegt.

Der nächste Schritt im Autodiscover Prozess ist, dass Outlook nimmt was hinter dem @ steht und autodiscover. davor setzt.

hans.muster@itrain.ch = https://autodiscover.itrain.ch/autodiscover/autodiscover.xml

Dies ist dann meist erfolgreich.

Um nun die Wartezeit für https://itrain.ch/autodiscover/autodiscover.xml zu umgehen, kann ein Registry Eintrag erstellt werden, welcher das Outlook anweisst, diese Schritt zu überspringen.

Dazu wird unter

"HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\16.0\Outlook\AutoDiscover"

ein DWORD Eintrag mit Namen "ExcludeHttpsRootDomain" und dem Wert 1  erstellt.

Weitere Informationen: https://support.microsoft.com/en-us/help/3211279/outlook-2016-implementation-of-autodiscover 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen