Mittwoch, 14. Oktober 2020

Schon wieder ein neuer Sicherheits-Patch für Exchange (CVE-2020-16969)

 Kaum haben wir unsere Exchange-Umgebungen wieder sicher gemacht, indem eines der neusten CU's installiert wurde, erscheint schon wieder ein neuer Sicherheits-Patch für Exchange. Folgende Versionen sind betroffen:

  • Microsoft Exchange Server 2013 Cumulative Update 23
  • Microsoft Exchange Server 2016 Cumulative Update 17
  • Microsoft Exchange Server 2016 Cumulative Update 18
  • Microsoft Exchange Server 2019 Cumulative Update 6
  • Microsoft Exchange Server 2019 Cumulative Update 7
Das Problem hat damit zu tun, wie Exchange Token validiert. Ein Angreifer, der die Sicherheitslücke erfolgreich ausnutzt, kann dies verwenden um weitere Informationen von einem Benutzer zu erhalten.

Hier die Original-Beschreibung von Microsoft:

An information disclosure vulnerability exists in how Microsoft Exchange validates tokens when handling certain messages. An attacker who successfully exploited the vulnerability could use this to gain further information from a user.

To exploit the vulnerability, an attacker could include specially crafted OWA messages that could be loaded, without warning or filtering, from the attacker-controlled URL. This callback vector provides an information disclosure tactic used in web beacons and other types of tracking systems.

The security update corrects the way that Exchange handles these token validations.


Unter dem Link findet ihr weitere Informationen und könnt die Sicherheits-Paches herunterladen.

Der Patch kommt als *.msp und ist in etwa 160 MB gross. Während der Installation werden die Exchange Services sowie der IIS gestoppt. Es gibt also einen Dienstunterbruch um am Ende muss der Server neu gestartet werden. Bei mir hat die Installation ca. eine Stunde gedauert. Am Ende musste der Server neu gestartet werden.

Startet die Installation in einem CMD mit erhöhten Rechten und falls ihr eine Umgebung mit mehreren Exchange Servern betreibt, setzt die Server vor der Installation in den Maintenance Mode.

Keine Kommentare:

Kommentar posten