Mittwoch, 8. Mai 2013

OWA ohne https und /owa aufrufen mit TMG

Ein bekanntes Problem ist, dass beim Aufruf von OWA vom User am Anfang der Adresse jeweils ein https:// und am Ende ein /owa getippt werden muss. Dies ist nicht sehr Benutzerfreundlich. Es wäre doch sehr viel angenemer für die User, wenn sie einfach nur die URL des OWA angeben könnten.

Also anstatt https://owa.mydomain.ch/owa  kann einfach nur owa.mydomain.ch in der Adresszeile des Browsers eigegeben werden. Wenn die Exchange Umgebung über ein TMG Server veröffentlich wurde, lässt sich dies mit einer zusätzlichen Regel im TMG erreichen.

Die Regel für diese Funktion muss wie folgt konfiguriert werden:

 
  1. Zuerst muss einmal eine neue Regel erstellt werden. Am einfachsten kopiert man die bestehende Regel für die Veröffentlichung des OWA und fügt die kopierte Regel wieder in TMG ein.
  2. Nun ist es erst einmal sinnvoll der neuen Regel einen beschreibenden namen zu geben:

  3. In der Registerkarte "Action" wird nun das wichtigste für diese Regel eingestellt. Hier ist es möglich, wenn man die Regel auf "Deny" stellt, eine Weiterleitungsadresse anzugeben:

  4. Wichtig ist aber auch, dass der Listener nicht nur auf den Port 443 sondern auch auf den Port 80 hört:

  5. Die nächste Anpassung an der kopierten Regel muss unter der Registerkarte "Paths" vorgenommen werden. Es müssen alle Pfade entfernt und eine neuer Pfad mit "/" erstell werden:

  6. Auch die Einstellungen für die Authentifizierungsdelegierung muss angepasst werden:

  7. Die erlaubten User müssen auf "All Users" angepasst werden:

Sobald die Regel gespeichert ist können die User mit der "kuzen" URL auf das OWA zugreifen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten