Montag, 2. Dezember 2013

Released: Exchange Server 2013 Cumulative Update 3

Am 25.11.2013 wurde das CU3 für Exchange 2013 released. Folgende Neuerungen kommen mit dem CU3:

  • Nutzung von Online Rights Management Server für OnPremise Umgebungen
  • Verbesserte Gruppenverwaltung in der ECP
  • Verbessertes Admin Audit Logging
  • Windows 8.1/IE11 sind nicht mehr auf OWA Light beschränkt.
Das CU3 bringt erneut ein Schema-Update mit. Daher muss das CU3 mit SchemaAdmin-Rechten installiert werden. In grösseren Umgebungen empfehle ich, das Schema Update vorgängig auszuführen, damit sich die Erweiterungen im Schema auch auf alle Domaincontroller replizieren können.
Das Schema Update wird kann vorgängig mit dem Switch /updateschmea ausgeführt werden.

Grundsätzlich empfehle ich, Exchange Updates nicht über Windows Updates zu installieren. Der sichere Weg ist es, dass Update herunter zu laden und über Command Line mit erhöhten Rechten (Als Administrator starten) auszuführen. Natürlich gilt dies bei einem Update, welches das Schema erweitert, umso mehr.

Bei grösseren Umgebungen müssen immer zuerst die CAS Server, die mit dem Internet verbunden sind, zuerst aktualisiert werden. Danach kommen die CAS Server dran, welche keine Verbindung zum Internet haben, falls solche vorhanden sind. Nachdem alle CAS Server auf dem neusten Stand sind kommen die MBX Server dran.

Um Probleme während dem Update zu vermeiden, sollte die Execution-Policy auf "unrestricted" gesetzt werden.

Während dem Update werden die Exchange Dienste unterbrochen. Wenn keine hochverfügbare Umgebung zur Verfügung steht, sollte das Update während einem Wartungsfenster durchgeführt werden.


Keine Kommentare:

Kommentar posten